Geldautomat an der Hörder Straße gesprengt: Polizei sucht Zeugen

Das Flatterband war der einen Seite frei, Passanten konnten einen Einblick ins Innere des Gebäudes erhaschen.  (Foto: Marek Schirmer)

Witten-Stockum. Ein lauter Knall gegen 3 Uhr in der Nacht riss viele Stockumer aus dem Schlaf. Am Freitagmorgen (23.9.) sprengten Unbekannte den Geldautomaten im Vorraum der SB-Bankfiliale an der Hörder Straße 352. Mit den Folgen hatten viele Stockumer bis ca. 14 Uhr zu kämpfen.

mehr

Polizei Quelle: Marek Schirmer

Kolsch-Gemälde als Schenkung von München zurück in Witten

Eva Ehlers-Kolsch (r.) überreichte dem Leiter des Märkischen Museums Christoph Kohl (l.) insgesamt 20 Zeichnungen, Grafiken und Holzschnitte ihrer Mutter Irmgard Kolsch-Krüger. (Foto: Barbara Zabka)

Insgesamt 20 Zeichnungen, Grafiken und Holzschnitte der im Jahr 2009…

Aus der Nachbarschaft Quelle: Michael Winkler

Vollsperrung: „Sonnenschein“ sackt ab – weiträumige Umleitung über Stockum

Die Straße Sonnenschein sackte ab. (Foto: M. Schirmer)

Witten. Die Straße Sonnenschein sackte am Montag (20.6.) in Höhe der…

Stadtverwaltung Quelle: Marek Schirmer

Corona-Virus: AWO-Kita betroffen

AWO-Kita an der Hörder Straße in Witten-Stockum (Foto: Archiv/M. Schirmer)

Witten-Stockum. Das AWO-Familienzentrum an der Hörder Straße ist von…

Quelle: M. Schirmer

Stockumer Detlef Steinert zieht in den Rat ein

Detlef Steinert (Foto: Piraten-Fraktion Witten)

Witten. Der Stockumer Detlef Steinert wird in der Fraktion der…

Quelle: Marek Schirmer

Nachrichten