(Bild: Heimatfreunde Stockum/Düren e. V.)
(Bild: Heimatfreunde Stockum/Düren e. V.)

Historischer Kalender mit Ansichten von Stockum und Düren

Witten-Stockum. Ein Stückchen Heimatgeschichte in Bildern präsentiert der druckfrische, historische Kalender der Heimatfreunde Stockum/Düren. Grüße aus Stockum und Düren heißt es auf dem Titelblatt für 2016.

Der Kalender erzählt eine stille Geschichte – wie es früher einmal im Dorf war. Der ehemalige Stockumer Bahnhof ist dabei sowie der Steigerturm und das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr. Zu sehen sind auch der ehemalige Kolonialwarenladen Engel, Bauernhöfe, Landschaften und Balkeninschriften. Auch gab es im Dorf früher mal einen Schweinemeister auf dem Gutshof Schulze-Vellinghausen und einen Wasserturm auf dem Gerdeshof.

Die historischen Ansichten sind allesamt aus dem Archiv der Heimatfreunde und wurden ausgesucht und zusammengestellt von Karoline Robbert. Das Druckwerk ist erhältlich in der Buchhandlung Gronau an der Hörder Straße 340 und kostet 18 Euro.