Veranstaltung

Januar
10
Donnerstag
20:00 Uhr

Goethe und Schubert - die Schwelle zur Romantik

In diesem Konzert werden sowohl Schuberts Klaviermusik als auch die berühmten Balladen wie der Erlkönig oder Ganymed zu Gehör kommen.

Franz Schubert war ein großer Verehrer Johann Wolfgang von Goethes. Schon im zarten Alter von lediglich 17 Jahren vertonte er das Gretchen am Spinnrade aus dem Faust, und wenngleich Goethe selbst seine Liedkompositionen nicht schätzte, so gehören sie doch heute zu den Meisterwerken des deutschen Kunstlieds. In diesem Konzert werden sowohl Schuberts Klaviermusik als auch die berühmten Balladen wie der Erlkönig oder Ganymed zu Gehör kommen:

  • Lara Venghaus - Sopran
  • Andreas Norman - Tenor
  • Kristóf Szekely & Michael Hoyer - Klavier
  • Blanche Kommerell - Lesung

Das Konzert findet statt am Donnerstag, den 10. Januar 2019, ab 20 Uhr im Audimax der Universität Witten/Herdecke. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten, denn es handelt sich um ein Benefizkonzert zu Gunsten des Vereins für musikalische Praxis e.V., der u.a. mit solchen Konzerten den Musikunterricht für Studierende der Uni unterstützt und ermöglicht.

Ort:

Private Universität Witten/Herdecke

Alfred-Herrhausen-Str. 50

58455 Witten

Deutschland

Organisator/Ansprechpartner:

Universität Witten/Herdecke

Preis: Kostenlos
Zurück zur Listenansicht