• Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017


  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

Polizei sucht Zeugen: Schwerer Unfall auf der Pferdebachstraße

Witten-Annen. Eine Autofahrerin (23) aus Rheurdt im Kreis Kleve befuhr am Freitag (10.7.) um 6:30 Uhr die Pferdebachstraße in Richtung Stockum. Kurz hinter der Autobahnunterführung (A 44) fuhr sie aus bislang unbekannter Ursache in das Heck des PKW eines 24-jährigen Bochumers. Dieser hatte sich zur Fahrbahnmitte hin eingeordnet, um nach links in die Straße "Am Steinbruch" abzubiegen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Auto in den Gegenverkehr katapultiert, wo es mit dem entgegenkommenden PKW eines Dortmunders (24) kollidierte.

Alle drei Unfallbeteiligten wurden verletzt. Rettungsfahrzeuge brachten sie zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Die drei verunfallten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von annähernd 20.000 Euro. Die Pferdebachstraße musste zwischen den beiden Autobahnauffahrten bis kurz nach 9 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Das Bochumer Verkehrskommissariat (VK 1) hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Bürozeit unter der Rufnummer 0234/909-5206 um Zeugenhinweise.