• Herbst in Stockum 2017

  • Herbst in Stockum 2017

  • Herbst in Stockum 2017

  • Herbest in Stockum 2017

  • Herbst in Stockum 2017


  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Frühling in Stockum 2017

  • Die Anlage signalisierte ohne Grund einen ankommenden Zug. Autos passierten bei Rot den Bahnübergang Pferdebachstraße.

    Die Anlage signalisierte ohne Grund einen ankommenden Zug. Autos passierten bei Rot den Bahnübergang Pferdebachstraße. (Fotos: Sandra Wolf)

Geduldsprobe für Autofahrer - Vandalismus an der Pferdebachschranke

Witten. Und schon wieder Chaos am Bahnübergang Pferdebachstraße. Dieses Mal aber war kein Defekt schuld. Vandalismus hat dieses Mal Wittens Autofahrer verzweifeln lassen.

Was ist passiert: Mitten im Berufsverkehr hat die Bahnschrankenampel am Mittwochmorgen nur noch „rot“ angezeigt. Wie lang dieser Zustand angehalten hat, ist nicht bekannt. Tatsache ist, die Ampel hat den Verkehr über einen längeren Zeitraum nicht freigegeben, was zum einen zu Rückstaus geführt, zum anderen aber Verkehrsteilnehmer dazu veranlasst hat, auch ohne Freigabe über die Schiene zu fahren.

Auf Nachfrage teilte ein Bahnsprecher mit, ein „Spaßvogel“ habe eine Bake unter einen Schrankenbaum gestellt und dadurch einen Mechanismus ausgelöst, der der Anlage signalisiert hat, den Verkehr zu stoppen. Was für den Spaßvogel teuer werden kann, denn bei der Aktion handelt es sich um einen Eingriff in den Bahnverkehr und der wird nun von der Bundespolizei verfolgt.

Auch wenn der Zeitpunkt des Aufstellens nicht genau benannt werden kann, um 8.36 Uhr konnte die Deutsche Bahn die bekannt geben, dass die Ampelanlage wieder normal funktioniert.