Ein Radfahrer stürzte auf dem Rheinischen Esel zwischen Witten-Stockum und Bochum-Langendreer. Die Polizei bitte um sachdienliche Hinweise. (Foto: Archiv)
Ein Radfahrer stürzte auf dem Rheinischen Esel zwischen Witten-Stockum und Bochum-Langendreer. Die Polizei bitte um sachdienliche Hinweise. (Foto: Archiv)

Zeugen gesucht: Fahrradfahrer stirbt auf dem "Rheinischen Esel"

Bo-Langendreer/Wit-Stockum. Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, befährt ein 62-jähriger Bochumer mit seinem Rennrad den Radwanderweg "Rheinischer Esel" aus Richtung Oberstraße (Langendreer) kommend in Fahrtrichtung Witten. Ca. 1,5 Kilometer nach der Einmündung Oberstraße bricht der Betroffene plötzlich auf einer Schotterfläche neben dem Radweg zusammen.

Sowohl Passanten, als auch eintreffende Rettungskräfte führen Reanimationsmaßnahmen durch, die allerdings erfolglos bleiben. Derzeit steht nicht fest, ob der Bochumer mit seinem Fahrrad verunglückt ist oder ob er vor seinem Zusammenbruch bereits abgestiegen war. Weder auf dem Radweg, noch am Fahrrad wurden Unfallspuren gefunden. Aus diesem Grunde werden dringend Zeugen gesucht, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Diese werden gebeten, sich unter Tel.: 0234 / 909 5005 zu melden.