Der Weg von Witten-Annen nach Stockum führt über die Straße Wullener Feld. Die Umleitung dauert noch bis Ende November an.
Der Weg von Witten-Annen nach Stockum führt über die Straße Wullener Feld. Die Umleitung dauert noch bis Ende November an. (Foto: Marek Schirmer)

Stockumer Straße: Vollsperrung dauert bis Ende November

Witten-Stockum. Seit Mitte April ist die Stockumer Straße vollgesperrt. Die Stadtwerke Witten haben auf dem Abschnitt zwischen dem Rückhaltebecken und der Kreuzung zum Vöckenberg die Versorgungsleitungen erneuert. Am Montag, 14. Mai zieht ein weiterer Akteur in die Straße hinein, die Kanal- und Straßenbauarbeiten werden von der Entwässerung Stadt Witten (ESW) und dem Tiefbauamt durchgeführt. Die Arbeiten dauern planmäßig bis Ende November, teilt die Stadt Witten mit.

Auf der Stockumer Straße wird auf einer Gesamtlänge von ca. 480 Metern die die Fahrbahn von 5,5 Meter auf ca. 7,5 Meter verbreitert. Darüber hinaus wird ein einseitiger Gehweg angelegt und die Beleuchtung erneuert. An beiden Seiten der Straße führt nach Abschluss aller Arbeiten ein markierter Schutzstreifen für Radfahrer entlang. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt über Wullener Feld und die Pferdebachstraße.

Die Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr umfährt die Baustelle über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke. Damit Fahrgäste aus der Himmelohstraße ihren Anschlussbus zur Bus-Linie 371 nach Witten noch bekommen, hält die Linie 373 zusätzlich an der Frankensteiner Straße.

Der Nachtexpress der Bogestra macht um Stockum einen großen Bogen. Ersatzhaltestelle gibt es an der Waldorfschule an der Kreuzung Stockumer Straße/Wullener Feld.