Am 17. März öffnet die Stockumer Stadtteilbücherei zum letzten Mal. (Foto: Marek Schirmer)
Am 17. März öffnet die Stockumer Stadtteilbücherei zum letzten Mal. (Foto: Marek Schirmer)

Stadtteilbibliothek schließt, Stadtteilangebot kommt!

Witten-Stockum. „Der Ausleihbetrieb der Stadtteilbibliothek Stockum läuft noch bis zum 17. März, dann ist für dieses Angebot Schluss – und etwas Neues beginnt!“, macht Bibliotheksleiterin Christine Wolf alle Nutzer der Stadtteilbibliothek darauf aufmerksam, wie es nach den Osterferien weiter geht: Ab dem 13. April gibt es für Kinder und Erwachsene verschiedene neue Angebote in Stockum, die nur durch das Engagement vieler Akteure möglich sind.

Bürgermeisterin Sonja Leidemann und das Kulturforum bedanken sich deshalb bei Schulleiterin Ulrike Gilsebach  sowie den Vertretern der Offenen Ganztagsschule, des Kindertreffs RatzFatz und der evangelischen Kirchengemeinde Stockum für die lösungsorientiert geführten Diskussionen und die tollen neuen Angebote, die für Stockum erarbeitet werden konnten.

Ab 13. April hat Stockum diese neuen Angebote

  • Die Bildungspartnerschaft mit der Harkortschule in Stockum bleibt erhalten und wird intensiviert. Medienboxen werden zur Verfügung gestellt, gemeinsame Lesewettbewerbe durchgeführt und Autorenlesungen, Bilderbuchkino etc. sowie Führungen in der Stadtbibliothek angeboten.

Ebenso werden die Kooperationen mit den Kindertagesstätten in Stockum weiter ausgebaut.

  • Der Kindertreff „Ratzfatz“ und die Offene Ganztagsschule erhalten altersgerechte Bücher. Diese werden fachlich von der Bibliothek betreut und auch erneuert. Unter pädagogischer Anleitung lernen die Grundschüler verantwortungsbewusst mit diesen Büchern umzugehen und die Ausleihe an andere Kinder zu organisieren.
  • Im Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Stockum stellt die Bibliothek Witten für Erwachsene Regale mit Romanen und Krimis auf. Die vorgesehenen Ausleihzeiten werden im April bekanntgegeben.

Gerne können sich interessierte Bürger im Pfarrbüro melden, um den Ausleihbetrieb der Gemeinde zu unterstützen.

Alle genannten Angebote können übrigens ohne Bibliotheksausweis genutzt werden.

  • Darüber hinaus können Stockumer/innen in der Buchhandlung Gronau die in der Wittener Bibliothek telefonisch oder per E-Mail bestellten Medien gegen Vorlage eines gültigen Leseausweises zu den üblichen Geschäftszeiten abholen.