Das Kleidertausch-Team (Foto: Universität Witten/Herdecke)
Das Kleidertausch-Team (Foto: Universität Witten/Herdecke)

oikos Night-Kleidertauschparty im unikat club

Die studentische Initiative "oikos Witten/Herdecke" möchte im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche, die vom 21. bis zum 24. Mai an der Uni Witten/Herdecke (UW/H) stattfindet, auf die problematischen Verhältnisse in der Textilindustrie aufmerksam machen. "Dazu möchten wir unser Aktionsreihe, dem 'Kleidertausch', eine neue Bühne geben", erläutert Barbara Herr vom Organisationsteam. So wird am Dienstagabend, den 21. Mai ab 18:30 Uhr eine Night-Kleidertauschparty im unikat club (Bahnhofstraße 63) stattfinden.

Unter dem Motto "Zu groß? Zu klein? Zu schrill? Zu fein? Wie wäre es mit Tauschen statt neu Kaufen?" bieten die Organisatoren nun bereits zum siebten Mal die Möglichkeit, alte Kleidung gegen "neue" alte Kleidung einzutauschen.

"Alle Interessierten können wie sonst auch ihre aussortierten Kleidungsstücke zum Tauschen mitbringen und somit den Weg der 'Slow Fashion Bewegung' unterstützten",

so Barbara Herr. Darüber hinaus wird an diesem Abend auch der Dokumentationsfilm "The True Cost - Der hohe Preis billiger Kleidung" um 20 Uhr zu sehen sein. Barbara Herr: "Wir laden Studierende, UW/H-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bürgerinnen und Bürger ein, mit uns einen spaßigen Abend mit Sinn zu verbringen." Mitgebracht werden dürfen maximal 15 gebrauchte Kleidungsstücke, die am Tag der Veranstaltung an der Abgabestation vor Ort abgegeben werden. Ein Mitnahme-Limit gibt es nicht. Ausgenommen von der Aktion sind Unterwäsche, Bademode, Strumpfhosen, Socken, Accessoires und Taschen.