Dirk Arntzen bereitet sein neues Ladenlokal auf die Eröffnung vor. (Foto: Marek Schirmer)
Dirk Arntzen bereitet sein neues Ladenlokal auf die Eröffnung vor. (Foto: Marek Schirmer)
Emsige Handwerker arbeiten am Außengelände und im Inneren der ehemaligen Kirche. (Foto: Marek Schirmer)
Emsige Handwerker arbeiten am Außengelände und im Inneren der ehemaligen Kirche. (Foto: Marek Schirmer)
Wir haben in das Innere hineinschauen dürfen und sind gespannt wie es am Freitag dort aussieht. (Foto: Marek Schirmer)
Wir haben in das Innere hineinschauen dürfen und sind gespannt wie es am Freitag dort aussieht. (Foto: Marek Schirmer)
Nicht nur für Blumen, sondern auch das passende Zubehör für den Garten und das Heim ist Blumen Arntzen bekannt. (Foto: Marek Schirmer)
Nicht nur für Blumen, sondern auch das passende Zubehör für den Garten und das Heim ist Blumen Arntzen bekannt. (Foto: Marek Schirmer)

Endspurt bei Arntzen: Ab Freitag gibt es Blumen in der Kirche

Witten-Stockum. Nach vier Jahren kehrt wieder Leben in die ehemalige Neuapostolische Kirche in Stockum ein. Seit vier Jahren Stand das Gemeindehaus an der Pferdebachstraße 262 leer. Zum Frühlingsanfang öffnen dort Dirk & Kathrin Arntzen einen Blumenladen. Die Neueröffnung findet am 20. März, um 9 Uhr statt. Noch arbeiten emsige Handwerker an dem Gelände und dem Ladenlokal. Die neuen Ladenbesitzer bereiten das Geschäft auf die Neueröffnung vor. Pünktlich zur Sonnenfinsternis geht es los.

Die Kirche wurde am 11. Juni 1989 vom Apostel Kusserow einweiht. Der letzte Gottesdienst fand am 06. April 2011 statt.