1 / 8
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
2 / 8
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
3 / 8
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
4 / 8
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
5 / 8
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
6 / 8
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
7 / 8
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
8 / 8
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)
Bahnübergang Pferdebachstraße vor den Bauarbeiten (Foto: M. Schirmer)

Bahnübergang Pferdebachstraße – Vollsperrung Ende Juli

Witten. Drei Tage lang wird der Bahnübergang Pferdebachstraße vollgesperrt sein. Im Auftrag der DB Netz AG werden vom 22. bis 24. Juli Schienen und Schwellen im Baustellenbereich modernisiert werden. Die Arbeiten am Bahnübergang haben bereits begonnen, dieser wird zurzeit abgebaut und in nächsten Wochen neu aufgebaut werden. Für die „Neue Pferdebachstraße“ muss der Übergang breiter werden.

Vom 23. Juni bis 29. Juli müssen sich die S-Bahn-Fahrgäste zwischen Witten und Dortmund auf geänderte Abfahrtszeiten einstellen. Die S-Bahn verkehrt von Witten über Bochum-Langendreer ohne Halt direkt nach Dortmund. Nach Annen, Kruckel und Barop verkehrt Schienenersatzverkehr.

Die Bauarbeiten an der gesamten Strecke betreffen auch Autofahrer. Der Bahnübergang Kreisstraße/ Menglinghauser Str. zwischen Witten-Rüdinghausen und Dortmund-Persebeck ist seit 24. Juni vollgesperrt. An den anderen Überwegen und entlang der Strecke sieht man vereinzelt Bauarbeiter, Bagger und andere Baufahrzeuge. Die Bahn führt an der Strecke umfangreiche Weichen- und Bahnsteigarbeiten durch. Im Rahmen dieser Baumaßnahme wird in Witten der Bahnsteig am Hauptbahnhof für den Rhein-Ruhr-Express RRX verlängert.  

Am Bahnübergang Pferdebachstraße sollen die Arbeiten ab dem 6. Juli richtig starten. Die Bahn kündigt auch an, einige Bauarbeiten nachts durchgeführt zu wollen, um die Straßensperrung so kurz wie möglich zu halten. Nach dem Schienen und Schwellen im Kreuzungsbereich ausgetauscht wurden, werden Kabel für die Anlagen verlegen, der Asphalt erneuert und Markierungen und Schilder bis Ende August angebracht werden.