Die Stadt berät u.a. über die Zukunft des Vöckenbergs. Die grünen Felder und Wiesen können bald der Vergangeheit angehören. (Foto: Marek Schirmer)
Die Stadt berät u.a. über die Zukunft des Vöckenbergs. Die grünen Felder und Wiesen können bald der Vergangeheit angehören. (Foto: Marek Schirmer)

Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltschutz: Regionalplan Ruhr und Gewerbeflächenentwicklung in Witten

Witten. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltschutz beschäftigt sich in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag (6.12.) mit dem Regionalplan Ruhr und der zukünftigen Flächennutzung. Die Stadtverwaltung wird eine Stellungnahme zum neuen Regionalplan Ruhr bis zum 1. März 2019 dem Regionalverband Ruhr übersenden, zuvor wird die Stellungnahme der Politik und den Bürgern vorgestellt.

Wie die Stellungnahme bezüglich der Fläche im Vöckenberg ausfallen wird, macht die Stadtverwaltung von einem Impulsvortrag des Büros Planquadrat aus Dortmund abhängig. Das Büro beschäftigte sich im Auftrag der Stadt mit Potenzialflächen und Gewerbeflächenentwicklung in Witten. Alle interessierten Bürger können an der Sitzung ab 17 Uhr im Rathaus teilnehmen.