Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Stockum stellten auch in diesem Jahr wieder den Maibaum in Stockum auf. (Foto: M. Schirmer)
Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Stockum stellten auch in diesem Jahr wieder den Maibaum in Stockum auf. (Foto: M. Schirmer)
Ein Maibaum schmückt wieder die Freizeitfläche hinter der Mehrzweckhalle in Witten-Stockum. Der SPD-Ortsverein sorgt jedes Jahr dafür, dass die Tradition erhalten bleibt. (Foto: M. Schirmer)
Ein Maibaum schmückt wieder die Freizeitfläche hinter der Mehrzweckhalle in Witten-Stockum. Der SPD-Ortsverein sorgt jedes Jahr dafür, dass die Tradition erhalten bleibt. (Foto: M. Schirmer)

Stockumer SPD stellte Maibau auf

Witten-Stockum. Vor elf Jahren hat der SPD-Ortsverein Stockum die Maibaum-Tradition aufgegriffen und begann, eine mit einem Kranz geschmückte Metallstange, in der Nähe der Stockumer Mehrzweckhalle aufzustellen. Auch in diesem Jahr verzichteten die Genossen nicht auf den Brauch. Ein für heute geplantes Fest wurde allerdings Wetterbedingt abgesagt, dabei war der Himmel heute Punkt 12 Uhr strahlenblau und nur am Horizont verirrten sich einige dunkle Wolken in die Nähe von Stockum.

Nur einmal in elf Jahren verzichtete der Ortsverein wetterbedingt auf die Aufstellung des Maibaums. Im Laufe der Zeit wechselte der Maibaum-Standort vom Eingangsbereich des ehemaligen Jugendzentrums an der Kreuzung Pferdebach-/Stockumer Straße zum neugestalteten „roten Sportplatz“ – heute EDEKA und Freizeitfläche mit dem Jugendtreff.

Die Zahl „11“ scheint symbolisch für den SPD-OV zu sein, denn heute fanden sich elf Helfer ein, um die Tradition zu unterstützen. Im Sommer wird der Maibau klang- und lautlos wieder verschwinden und in einer Scheune überwintern bis Anfang Mai im nächsten Jahr.